Die Fachschule für Heilerziehungspflege Himmelkron ermöglicht seit 2009 ihren Schülerinnen und Schülern im Rahmen des Projektes Erasmus+ die Teilnahme an einem dreiwöchigen Praktikum im europäischen Ausland. Ziel ist es, einen Blick über den Tellerrand zu werfen und die Arbeitsweise von Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen im Ausland kennenzulernen.

Die Auslandspraktika erfolgten bisher in der Schweiz und in Österreich, aber auch in europäischen Ländern, deren Sprache man nicht unbedingt spricht: in Irland, Finnland, Zypern, Ungarn, Polen, Spanien und in der Türkei.

Die Gesprächspartner:

  • Carolin Bätz und Kristin Schott waren im Juni 2019 gemeinsam für drei Wochen im irischen Sligo, der Hauptstadt der Grafschaft County Sligo.
  • Der Aufenthalt von Niklas Büchel im finnischen Järvenpää liegt drei Jahre zurück. Er arbeitet mittlerweile als Heilerziehungspfleger.
  • Projektkoordinatorin an der Fachschule ist Anja Winkler.

Ulrike Englmann hat die drei Fachschüler gefragt, wie es ihnen während ihrer jeweiligen Auslandsaufenthalte ergangen ist und welche Erfahrungen sie gesammelt haben.

https://www.diakoneo.de/magazin/heilerziehungspflege-auslandspraktikum/


Mehr lesen
20. Juli 2021

Die Prüfungen sind geschafft und es bleibt endlich Zeit für die lustigen Dinge des Lebens.... Im Deutschunterricht genießt der Hepb3 barocke Gartenkunst und Dichtung...

20. Juli 2021

Aus leeren Flaschen, Kleister und Papier haben die HepHelfer bei Frau Horn witzige Puppen aus Pappmaché gestaltet.

20. Juli 2021

Die Schülerinnen des Kurses HEPb2 erstellten mit viel Engagement im Fach Kinder- und Jugendliteratur Bücher für die Menschen mit Behinderung in ihren Praxisstellen.

20. Juli 2021

Im Fach PML versuchten die HepHelfer spannende Erfahrungen mit der nonverbalen Kommunikation....

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

Wenn Sie sich näher über unser Angebot informieren möchten, können Sie gerne Ihre
bevorzugte Kontaktmöglichkeit hinterlassen.

Oder rufen Sie uns an unter 0 92 27 / 79 - 781