Im Rahmen des Deutschunterrichts zum Thema "Lerntechniken" wollten wir wissen, wie zu Omas Zeiten gelernt wurde. Bei einer Exkursion in das Dorfschulmuseum in Ködnitz konnten sich die Schüler ein Bild machen. Wir alle staunten nicht schlecht, was damals gelernt wurde. 

Noch erstaunlicher war WIE gelernt wurde. Herr Wild, der Leiter des Museums und früher selbst Lehrer, hielt uns eine Original-Schulstunde. Wir wurden abgefragt, mussten in ganzen Sätzen antworten und "durften" an der Karte den Verlauf der deutschen Flüsse zeigen.... Am Ende waren wir uns einig: Schule zu Omas Zeiten war ganz schön anstrengend! 





Mehr lesen
29. November 2020

Spielen will gelernt sein :-) Jedenfalls, wenn man es Menschen mit Behinderung vermitteln möchte. Die Schüler vom HepHilfe lernen den Einsatz von Konstruktionsspielen kennen.

29. November 2020

Ein bisschen Weihnachtsstimmung muss schon sein! Deshalb hat der Hep2 wunderschöne Weihnachtsgestecke für unsere Klassenzimmer gestaltet.

21. November 2020

Spielen kann jeder. Unsere Schüler können sogar eigene Spiele entwickeln! Im Fach "Spiel" stellten die Schüler/-innen der Kurse Hep2 und Hepb2 Brettspiele her, die speziell auf die Bedürfnisse von Menschen mit Behinderung ausgelegt sind.

21. November 2020

Unser Kollegium nutzte den Buß&Bettag zum Austausch über digitale Lehrmethoden und moderne Unterrichtskonzepte.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

Wenn Sie sich näher über unser Angebot informieren möchten, können Sie gerne Ihre
bevorzugte Kontaktmöglichkeit hinterlassen.

Oder rufen Sie uns an unter 0 92 27 / 79 - 781