Im Juni fliegen Frau Bätz und Frau Schott für drei Wochen zum Praktikum nach Irland und freuen sich auf neue Erfahrungen und interessante Eindrücke!  

In den letzten Jahren waren unsere Fachschüler/-innen bereits in Irland, Österreich, Schweiz, Italien, Finnland, Zypern, Ungarn, Polen, Spanien und der Türkei im Einsatz. Sie berichten bisher durchweg von positiven und spannenden Erfahrungen. Sehr oft blieben Kontakte zu den Einrichtungen auch über die Ausbildung hinaus bestehen.

Das Ziel ist es, andere pädagogische Konzeptionen und Leitprinzipien der Behindertenhilfe im Ausland kennen zu lernen. Die EU zahlt für den Aufenthalt einen festen Geldbetrag angelehnt an das jeweilige Land, sodass unsere Fachschüler/-innen lediglich für persönliche Ausgaben Kosten einkalkulieren müssen.

Wer Interesse an dem Projekt hat, wendet sich bitte an Frau Anja Winkler, Projektkoordinatorin an der Fachschule, die für weitere Fragen zur Verfügung steht. Im September jeden Schuljahres findet zudem eine Informationsveranstaltung für Interessenten statt.

Mehr lesen
20. Juli 2021

Die Prüfungen sind geschafft und es bleibt endlich Zeit für die lustigen Dinge des Lebens.... Im Deutschunterricht genießt der Hepb3 barocke Gartenkunst und Dichtung...

20. Juli 2021

Aus leeren Flaschen, Kleister und Papier haben die HepHelfer bei Frau Horn witzige Puppen aus Pappmaché gestaltet.

20. Juli 2021

Die Schülerinnen des Kurses HEPb2 erstellten mit viel Engagement im Fach Kinder- und Jugendliteratur Bücher für die Menschen mit Behinderung in ihren Praxisstellen.

20. Juli 2021

Im Fach PML versuchten die HepHelfer spannende Erfahrungen mit der nonverbalen Kommunikation....

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

Wenn Sie sich näher über unser Angebot informieren möchten, können Sie gerne Ihre
bevorzugte Kontaktmöglichkeit hinterlassen.

Oder rufen Sie uns an unter 0 92 27 / 79 - 781