Zugangsvoraussetzungen

Die Aufnahme in den Ausbildungsgang Heilerziehungspflege setzt voraus:

1. einen mittleren Schulabschluss

2. eine der folgenden praktischen Vorbildungen:

a) Entweder eine abgeschlossene mindestens zweijährige einschlägige Berufsausbildung  oder

b)eine mindestens zweijährige einschlägige Berufstätigkeit oder

c) eine abgeschlossenen Berufsausbildung in einem staatlich anerkannten Ausbildungsberuf und eine mindestens einjährige einschlägige Berufstätigkeit oder

e) eine mindestens vierjährige Führung eines Mehrpersonenhaushalts oder

f) eine abgeschlossene Ausbildung in der Heilerziehungspflegehilfe

3. die gesundheitliche Eignung für den angestrebten Beruf

Der Nachweis der allgemeinen Hochschulreife, einer fachgebundenen Hochschulreife oder Fachhochschulreife kann mit bis zu einem Jahr auf die Tätigkeit nach Absatz 2 Buchstabe b oder d angerechnet werden.


Die Aufnahme in den Ausbildungsgang Heilerziehungspflegehilfe setzt voraus:

1.) den erfolgreichen Hauptschulabschluss oder einen gleichwertigen Bildungsstand

2.) eine der folgenden praktischen Vorbildungen:

a. Entweder eine abgeschlossene mindestens zweijährige einschlägige Berufsausbildung oder

b. eine mindestens zweijährige einschlägige Berufstätigkeit oder

c. eine abgeschlossenen Berufsausbildung in einem staatlich anerkannten Ausbildungsberuf und eine mindestens einjährige einschlägige Berufstätigkeit oder

d. eine mindestens vierjährige Führung eines Mehrpersonenhaushalts

3.) die gesundheitliche Eignung für den angestrebten Beruf

Kontakt

Fachschule für Heilerziehungspflege und -pflegehilfe
Langheinrichstr. 1, 95502 Himmelkron
Tel. 0 92 27 / 79-7 81 (Sekretariat), -7 89 (Fax)
E-Mail: FS-HEP-Himmelkron​ (at) ​DiakonieNeuendettelsau.de

Flyer zum Download

Heilerziehungspflege
Heilerziehungspfleghilfe